At wörner traxler richter, it is all about analysing the task in its planning phase and applying the insights freely, thus turning them into architectural innovation.

TEXT: CORNELIA BRELOWSKI | PHOTOS © WÖRNER TRAXLER RICHTER MBH

MAIN PHOTO: REGENSBURG MUSEUM ‘HAUS DER BAYERISCHEN GESCHICHTE‘

When Heinrich Wörner started out in 1971, in Frankfurt am Main, he immediately won a prestigious competition for the Alfried Krupp Hospital in Essen, a project which put the human being front and centre. Realised in close cooperation between client, architects and designers, as well as the future users, it resulted in a most innovative and sustainable project.

More commissions soon followed and the office started growing rapidly, opening branches in Hamburg (1981), Dresden (1991) and Munich (2011). By end of the ‘90s, Petra Wörner, Stefan Traxler and Martin Richter joined as partners. The four offices today count a total of 140 employees.

wörner traxler richter, FELIX PLATTER Empfangshalle

FELIX PLATTER: Entry hall.

Health and science

Among a multitude of projects in the medical science and care sectors, wörner traxler richter has recently finished a new building for the FELIX PLATTER university geriatrics centrr in Basel. The BIM-based ‘grassroots’ project became the quickest-ever realisation of a hospital building in Switzerland.

Public and corporate landmark projects

For the Regensburg Museum ‘Haus der Bayerischen Geschichte’, which opened in June, wörner traxler richter analysed the urban building context of the Regensburg Old Town district. Their design won the firstt prize of a prestigious international competition, due to its quality and flexibility as well as the attractive supply of space for the museum’s various functions.

wörner traxler richter, WEFRA Lounge mit Blick in die Konferenz

WEFRA: Lounge with view of conference area.

The redesign of the Frankfurt-based WEFRA advertising company premises reinterprets the complex as “a merchant ship on course for a big journey”. By adding a new building, the design reacts to the contrasting environmental aspects of the forest on one side and the traffic on the other. The ensemble now ‘opens’ to the attractive south and ‘closes’ like a bulwark towards the west. The new, pillar-free layout of the working areas allows for flexible usage.

The ever-changing tasks of architecture nowadays, be it for society, corporate planning or simply about human beings and ideas, are the motor which keeps wörner traxler richter going – by creating innovation from insightful analysis.

wtr-architekten.de

wörner traxler richter, WEFRA Blick gen Süden

WEFRA: Blick gen Süden.

Erkenntnis & Innovation

Bei wörner traxler richter geht es seit knapp 50 Jahren immer wieder darum, aus der Planungsphase destillierte Erkenntnisse in architektonische Innovation zu verwandeln.

Als Heinrich Wörner 1971 in Frankfurt am Main sein erstes eigenes Büro gründete, war der erste Großauftrag nicht weit: Das neue Alfried Krupp Hospital in Essen sollte nach Wunsch des Kunden den Menschen in allen Abläufen in den Mittelpunkt stellen. In interdisziplinärer, enger Zusammenarbeit mit der Krupp-Stiftung, Architekten, Designern und Nutzervertretern entstand ein innovatives Projekt, welches auch aus heutiger Sicht von Nachhaltigkeit geprägt ist. Weitere Aufträge folgten bald und das Büro begann sich rapide zu vergrößern, mit Standorten in Hamburg (1981), Dresden (1991) und München (2011).

Ende der 90er Jahre traten Petra Wörner, Stefan Traxler und Martin Richter als Partner bei und heute zählen wörner traxler richter 140 Angestellte, mit insgesamt 16 Mitarbeitern auf der Führungsebene.

wörner traxler richter, FELIX PLATTER Privatzimmer

FELIX PLATTER: Privatzimmer.

Gesundheits- und Forschungssektor als Hauptaufgabe

Neben vielen anderen komplexen Projekten im Gesundheitssektor vollendeten wörner traxler richter dieses Jahr die Universitäre Altersmedizin FELIX PLATTER in Basel. Das interdisziplinär durchgeführte, BIM-basierte Projekt war nicht nur wegweisend in der Durchführung, es markiert auch die landesweit schnellste Umsetzung für ein neues Klinikum in der Schweiz.

wörner traxler richter, WEFRA Blick von Westen

WEFRA: Blick von Westen.

Öffentliche Institutionen und Unternehmensarchitektur

Das neue Regensburger Museum ‚Haus der Bayerischen Geschichte‘ eröffnete mit einer großen Zeremonie im Juni. Der von wörner traxler richter im Kontext mit der umgebenden Regensburger Altstadt erstellte Entwurf gewann den 1. Preis aufgrund seiner Qualität und Flexibilität und dem attraktiven Flächenangebot für die verschiedenen Museums-eigenen Aktivitäten.

Das Re-Design der Frankfurter WEFRA-Werbeagentur umfasst einen Neubau welcher das Gesamtensemble nicht nur neu interpretiert sondern sich auch stark an der Umgebung und vollständigen Nutzung des Grundstückes orientiert. Das Ensemble ist nun „offen“ zur attraktiven, baumbestandenen Nordseite, introvertiert nach Norden und „wie ein Bollwerk“ nach Westen gegen die Verkehrstrassen abgeschirmt. Die neuen, säulenfreien Büroflächen erlauben eine flexible Nutzung von offenen Gemeinschafts- bis hin zu Einzelbüros.

Die sich wandelnden Aufgabenstellungen der heutigen Architektur – sei es für Gesellschaft, Unternehmen, oder einfach für Menschen und Ideen – treiben wörner traxler richter weiterhin an, mit großem Enthusiasmus aus der Erkenntnis der Sachverhalte heraus Innovation zu schaffen.

wtr-architekten.de

wörner traxler richter, Universitäre Altersmedizin FELIX PLATTER, Basel

Universitäre Altersmedizin FELIX PLATTER, Basel.

Read on issuu

Categories