Developing software, which doesn’t only simplify complicated processes but that is also enjoyable to use, is a kind of modern art form. The Swiss software developers at Simplificator know this and offer custom-made solutions for companies’ unique requirements.

Text: Marilena Stracke | Photos: Miriam Schütz

Main image: Founder and managing director Lukas Eppler. Photo: © Marcel Rupf

‘The more complex, the better’ is the motto at Simplificator. The software experts see themselves as problem solvers who want to understand all processes in their entirety before they simplify them.

“Therefore, we need developers who not only keep an eye on technology, but are also good at discussing processes and opportunities directly with customers,” founder and managing director Lukas Eppler explains. “Software development has become a human-centered domain – maybe even an art form. One of our values is ‘Love what you do’. If it’s fun to use the software, we have achieved our goal.”

Simplificator’s clients are small- and medium-sized companies, which still use standard solutions and are losing a part of their unique success model because of it. Developers at Simplificator align the tools they build to the client’s processes. They support their uniqueness and hence help maintain individual competitive advantages.

Eppler confirms that this requires experts: “To achieve simplicity is not simple.” But Simplificator knows precisely how.

www.simplificator.com

Simplificator: ‘Developing easy-to-use software is not easy’ | Discover Germany
View onto the office building.

‚Einfache Software zu schreiben ist nicht einfach.‘

Eine Software zu entwickeln, die nicht nur komplizierte Prozesse vereinfacht, sondern dem User auch Spaß macht, ist eine Art moderne Kunstform. Das wissen auch die Schweizer Software-Developer von Simplificator und bieten maßgeschneiderte Software für die individuellen Anforderungen in Unternehmen.

‚Je komplexer, desto besser‘ heißt es bei Simplificator. Die Softwareprofis sehen sich als Problemlöser, die erstmal alle Prozesse in ihrer Gänze verstehen wollen, bevor sie sie vereinfachen.

„Dazu brauchen wir Entwickler, die nicht nur die Technologie im Auge behalten, sondern gut mit Kunden direkt über Prozesse und Möglichkeiten diskutieren können“, erklärt Gründer und Managing Director Lukas Eppler. „Software-Entwicklung ist eine menschliche Domäne geworden – vielleicht sogar eine Art Kunstform. Einer unserer Werte ist ‚Love what you do‘. Wenn es Spaß macht, Software zu benutzen, haben wir unser Ziel erreicht.“

Zu Simplificator kommen kleine und mittelständische Unternehmen, die noch Standard-Lösungen benutzen und dadurch einen Teil ihres individuellen Erfolgsmodells einbüßen. Simplificator erstellt Tools, die genau auf die Prozesse der Kunden abgestimmt sind und ihre wettbewerbs-entscheidende Einzigartigkeit unterstützen.

Dass man dafür Experten braucht ist klar, denn Eppler bestätigt: „Einfachheit zu erreichen ist nicht einfach.“ Aber Simplificator weiß wie’s geht.

www.simplificator.com

Simplificator: ‘Developing easy-to-use software is not easy’ | Discover Germany
Simplificator office.

Read on issuu

Categories