Nestled in an English park and surrounded by a water moat, Schlosshotel Münchhausen looks like an enchanted fairy-tale castle from the first glimpse from afar. Once owned by the family of legendary ‘Baron of Lies’ Hieronymus Carl-Friedrich Freiherr von Münchhausen, it’s an oasis for wellness, rest and culinary delights. The Michelin-awarded gourmet kitchen, the luxurious facilities and two 18-hole golf courses ensure a stellar trip.

TEXT: MARILENA STRACKE | PHOTOS: SCHLOSSHOTEL MÜNCHHAUSEN

The moated Schwöbber Castle dates back to 1570 and was built in the style of the Weser Renaissance by Hilmar von Münchhausen, an ancestor of the infamous ‘Baron of Lies’. Today, the castle belongs to the Popken family, who turned the historic building into a successful five-star superior private hotel in 2004.

The castle is located right in the terrific Weserbergland nature park, just a stone-throw away from the well-known pied piper town of Hameln. Thanks to two adjacent 18-hole golf courses, this is a true haven for golfers, on top of everything else it already offers.

Culture enthusiasts are also in the right place at Schlosshotel Münchhausen, as culture and print media representative Andrea Gerstenberger confirms: “Behind the almost 450-year old castle walls, guests can look forward to a sophisticated atmosphere featuring modern luxury – but most importantly, with a lot of character and charm. All rooms and suites are individually furnished with interiors from all over the world. Our hotel lounge is the knight’s hall with historic murals and an impressive fireplace. The cultural programme includes castle matinees and classic open-air concerts in the illuminated courtyard.”

In 1716, the big garden hosted Europe’s most comprehensive plant collection, including pineapple cultivation, and it was even admired by Tsar Peter the Great. In 1840, it became an English garden, perfect for a stroll. The new spa offers deep relaxation across 800 square metres, with an 18-metre-long indoor pool, various saunas and steam baths, a micro-salt-lounge, an ice fountain and more.

Schlosshotel Münchhausen is also a place for culinary highlights. “Our gourmet restaurant, with the corresponding restaurant ‘1570’ – Petit Gourmet led by head chef Achim Schwekendiek, holds one Michelin star amongst various other awards,” Gerstenberger adds.

Guests are encouraged to go visit ‘1570’ for a taste of real gourmet food. Every dish is served as an intermediate course for 15,70 euros and is prepared with the same ingredients and by the same chefs as in the gourmet restaurant. The castle’s stylish bar is a great place to unwind afterwards.

But this wouldn’t be a true fairy-tale castle without chapel and registry. Weddings taking place before a stunning backdrop – and even with the option of a helicopter entrance – are more than welcome at Schlosshotel Münchhausen.

Web: www.schlosshotel-muenchhausen.com

Schlosshotel Münchhausen: Welcome to the fairy-tale castle, Discover Germany magazine

Willkommen im Märchenschloss

Eingebettet in einen englischen Landschaftspark und von einem Wassergraben umgeben, sieht das Schlosshotel Münchhausen schon von weitem wie ein verwunschenes Märchenschloss aus. Einst im Besitz der Familie des legendären ‚Lügenbaron‘ Hieronymus Carl-Friedrich Freiherr von Münchhausen, ist es heute eine Oase für Wellness, Ruhe und kulinarische Genüsse – denn die Michelin-ausgezeichnete Gourmet-Küche, die luxuriöse Ausstattung und gleich zwei 18-Loch Golfplätze lassen keine Wünsche offen.

Das Wasserschloss Schwöbber wurde bereits 1570 im Stil der Weserrenaissance von Hilmar von Münchhausen, einem Vorfahren des bekannten ‚Lügenbaron‘, gebaut. Heute ist das Schloss im Besitz der Familie Popken, die dem ehrwürdigen Gebäude 2004 als Fünf-Sterne-Superior Privathotel erfolgreich neues Leben eingehaucht hat.

Das Schlosshotel befindet sich vor den Toren der bekannten Rattenfängerstadt Hameln, mitten im herrlichen Naturpark Weserbergland und lässt dank der zwei unmittelbar angrenzenden 18-Loch Golfplätze die Golferherzen höherschlagen.

Aber auch die Kulturliebhaber unter uns sind im Schlosshotel Münchhausen an der richtigen Adresse wie Kultur & Pressebeauftragte Andrea Gerstenberger bestätigt: „Hinter den nunmehr fast 450 Jahre alten Schlossmauern erwartet unsere Gäste ein stilvolles Ambiente mit modernstem Luxus, aber vor allem mit Persönlichkeit und Charme. Alle Zimmer und Suiten im Schloss sind individuell eingerichtet mit Interieur aus der ganzen Welt. Unsere Hotellounge ist der Rittersaal mit historischer Wandbemalung und imposantem Kamin. Das kulturelle Angebot bietet Schlossmatineen und Klassik Open Airs im illuminierten Schlosshof.”

Der große Garten, der 1716 die umfangreichste Pflanzensammlung Europas inklusive Ananas-Anbau beherbergte und sogar von Zar Peter dem Großen bestaunt wurde, ist seit 1840 ein englischer Landschaftsgarten – herrlich zum Verweilen. Das neue SPA bietet zudem tiefe Entspannung auf 800 Quadratmetern mit einem 18-meter langen Innenpool, diversen Saunen und Dampfbädern sowie Microsalts-Lounge, Eisbrunnen und vielem mehr.

Das Schlosshotel Münchhausen ist außerdem ein kulinarisches Highlight. „Unser Gourmet-Restaurant, mit dem dazugehörenden Restaurant ‚1570‘ – Petit Gourmet unter der Leitung unseres Küchendirektors Achim Schwekendiek, ist mit einem Michelin Stern sowie zahlreichen weiteren Auszeichnungen prämiert“, so Gerstenberger.

Wer gern mal in die Gourmetküche reinschmecken möchte, ist im ‚1570‘ besonders gut aufgehoben. Hier kostet jedes Gericht als Zwischengang 15,70 Euro, wird mit den gleichen Produkten wie im Gourmetrestaurant zubereitet und von den Köchen des Gourmetrestaurants serviert. Die stylische Schloss Bar ist ein wunderbarer Ort zum Ausklingen des Abends.

Was wäre ein Märchenschloss ohne eigene Kapelle und Standesamt? Hochzeiten vor malerischer Kulisse – wer möchte auch mit Helikoptereinflug- sind im Schlosshotel Münchhausen selbstverständlich auch herzlich willkommen.

Web: www.schlosshotel-muenchhausen.com

Read on issuu

Categories