Gegründet von Kim Weinand, Google zertifizierter AdWords und Analytics-Spezialist, ist moccabirds auf digitale regionale abverkaufsorientierte Mediaplanung spezialisiert und am Markt äußerst erfolgreich. Zum vierten Mal in Folge führten iBusiness und der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V die Online-Marketing-Agentur unter den Top-15-Agenturen für Performance-Marketing.

TEXT: CHRISTINE VON WELCK I FOTOS: WWW.MOCCABIRDS.COM

Der Fokus der Agentur liegt dabei auf händlerindividualisierten regional ausgesteuerten Werbekonzepten in einem vordefinierten Geokorridor. Die Mediaplaner von moccabirds bedienen dazu die gesamte Klaviatur des digitalen Marketings, indem sie sich auf abverkaufsorientierte Mediamanöver spezialisiert haben. Geschäftsführer Kim Weinand erklärt, was man darunter zu verstehen hat. „Wir lenken potentielle Käufer mit Hilfe von digitalen Werbemitteln an die lokale Verkaufsstelle, den PoS, damit sie hier den Verkaufsabschluss tätigen. Das Ganze findet aber in begrenzten Geokorridoren statt, damit sind wir sehr gezielt unterwegs und sprechen nur Menschen an, die den Standort auch physisch erreichen können. Wir unterstützen also nicht vorwiegend den Onlinehandel, sondern den stationären Einzelhandel.

Der lokale Einzelhandel ist folglich unser Kunde, wobei der Einzelhändler in der Einkaufsstraße nur sehr begrenzt. Vielmehr haben wir als Kunden national agierende Großkonzerne mit einem weitverzweigten Händlernetzwerk oder aber selbstständige Kaufleute mit mehreren Filialen in definierten Regionen. So gehören Automobilkonzerne mit ihren Autohäusern genauso zu unserem Kundenstamm wie der selbstständige Lebensmittelhändler, der aber 15 Filialen unterhält. Sie alle stehen vor der gleichen Herausforderung: Die Customer Journey ist im Wandel – mehr Touchpoints, die schneller aufeinanderfolgen, dafür aber inzwischen mehrheitlich digital sind, stehen zur Verfügung. Beratung findet in Internetforen statt, Influencer sprechen Empfehlungen aus und der Preisvergleich findet auch auf Google statt. Die Händler fragen sich: Wie also den Käuferstrom an den PoS lenken, der zudem von Standort zu Standort auch noch unterschiedliche Zielgruppen, Sortimente und Lagerbestände aufweist? Ohne standortindividuelles SEA (Suchmaschinenadvertising) geht hier nichts, andernfalls verwaist der PoS.“

Die Digitalisierung ist nicht Totengräber des stationären Handels, wie oft behauptet wird, sondern vielmehr Erfüllungsgehilfe. Vier Handlungsfelder stehen dabei bei moccabirds im Fokus für eine erfolgreiche Customer Journey Strategie.

Durchgehendes Lead-Management

Die Verknüpfung von Touchpoints – egal ob digital oder analog – ist nahtlos, damit der Kunde auf der Customer Journey nicht verloren geht. Gezieltes Retargeting gehört ebenso dazu, wie nach Abschluss eines Kaufes Upselling-Maßnahmen und After-Sales-Marketing.

Omnichanel und passgenau

Für moccabirds bedeutet dies: Die konsistente Umsetzung individueller markenkonformer Werbung im lokalen Umfeld findet nicht nur auf den verschiedensten Kanälen statt, sondern wird nur vielversprechenden Leads ausgespielt. So vermeidet moccabirds Streuverluste und kann auch mit kleineren Mediabudgets eine perfekte Perfomance bieten.

Individualisierung

Individualisierung bedeutet für moccabirds, jeden einzelnen Standort unter die Lupe zu nehmen, und eine detaillierte Analyse der Bedürfnisse sowie der verfügbaren Mediamöglichkeiten zu eruieren. Deswegen gibt es nicht die eine Lösung, sondern jeder Standort wird individuell geplant. Aber die Individualisierung geht noch weiter, Werbemittel sind standortindividuell angelegt: mit den Kontaktdaten der Verkaufsstelle, Wegbeschreibung oder einem direkten Link zu Händlerwebsite. Aber trotzdem ist jedes einzelne ausgespielte Werbemittel Teil einer übergeordneten Kampagne. CI-konform trägt es dazu bei, eine globale Kampagne abzubilden.

Data Driven Marketing

Basis einer jeden Kampagne ist es, Informationen über jeden Kunden zu sammeln und zu nutzen. Dabei bedient sich moccabirds verschiedener Quellen und entwickelt auch eigene Konzepte. Hierzu gehört auch eine individuelle Storevisits-Messung. Innerhalb einer allgemeinen Händlerkampagne ist durch eine geschickte Verknüpfung der Standortdaten und Werbemittel ein integriertes User-Tracking möglich. Das ermöglicht dem einzelnen Händler zu sehen, wie erfolgreich seine individuelle Kampagne war.

Diese überlegende Customer-Journey-Strategie ist der Grund, warum Händlernetzwerke der gesamten DACH-Region auf uns setzen.

moccabirds.com

moccabirds stärkt den lokalen Handel durch individuelle SEA-Konzepte, Discover Germany magazine

Kim Weinand.

Read on issuu

Categories