Plastic surgery at a Swiss villa

TEXT: MARILENA STRACKE | PHOTOS: KLINIK IM SPIEGEL

The Klinik im Spiegel is located in the idyllic residential area of Spiegel, near Bern’s beautiful old town. The centre of excellence for aesthetic and plastic surgery is led by Dr. med. Andreas Tschopp. A high volume of women, as well as many men, now turn to the experienced surgeons here, and benefit from the fact that everything happens under one roof in this clinic.

For 17 years, the Klinik im Spiegel has been specialising in aesthetic surgery and, thanks to the ever-expanding experience gained and high amount of cases worked on, they are able to offer procedures of excellent quality. The modern, converted art-nouveau villa offers the perfect environment for the entire range of aesthetic procedures, including everything from small corrections of wrinkles to hospital stays lasting a few days. Time and again, patients have been impressed by the clinic’s professional atmosphere – in terms of both the sensitive team of surgeons and nurses, as well as the surgical results themselves.

Dr med Andreas Tschopp and Professor Kalbermatten, Klinik im Spiegel

The clinic was founded by Dr. med. Andreas Tschopp and his father Prof. Hans Tschopp, who is now enjoying retirement. For Andreas Tschopp, it was always clear that he would follow in his father’s medical footsteps: “The aesthetic challenge fascinates me. It’s not just a functional kind of surgery but it’s also a modelling one.”

The commitment to meet every individual wish serves as daily motivation here. Aside from Dr. Tschopp himself, Dr. Kim and Professor Kalbermatten are also part of the competent surgeon team. “Due to the fact that we’re three plastic surgeons who each offer a different range of procedures, we are able to cater to every patient’s needs,” Dr. Tschopp adds. His personal focus is on aesthetic face surgery, such as nose surgery, facelift or eyelid surgery.

Dr. med. Kim, Klinik im Spiegel

Dr. med. Kim.

His practice partner, Dr. Kim, is specialised in breast and genital surgery, while Professor Kalbermatten has a broad range including reconstructive surgery: after breast cancer, for example.

“We are a clinic that can offer everything under one roof. We have day clinic facilities and in-patient beds on the first floor, and the practice downstairs,” Dr. Tschopp explains. “Such an autonomous unit bears many advantages. A patient once said to me: your clinic is a work of art on all levels!”

The clinic follows a coherent concept and only personally-selected staff ever work here. Furthermore, the location, in a quiet residential area of Bern, offers a certain amount of discretion, which is always appreciated by patients.

It’s most certainly a place worth keeping in mind.

wwww.klinikimspiegel.ch

Klinik im Spiegel exterior

Plastische Chirurgie in der Schweizer Villenklinik

Im idyllischen Wohnquartier Spiegel nahe der wunderschönen Berner Altstadt liegt die Klinik im Spiegel. Geleitet wird die Referenzklinik für ästhetische und plastische Chirurgie von Dr. med. Andreas Tschopp. Sowohl Frauen als auch viele Männer wenden sich vertrauensvoll an die erfahrenen Chirurgen und profitieren davon, dass hier alles unter einem Dach stattfindet.

Die Klinik im Spiegel spezialisiert sich seit 17 Jahren auf die Ästhetische Chirurgie, was durch die zunehmende Erfahrung und die hohen Fallzahlen zu einer herausragenden Behandlungsqualität führt. Die modern umgebaute Jugendstilvilla bietet den optimalen Rahmen für das gesamte Spektrum der ästhetischen Behandlungen von der kleinen Faltenkorrektur bis zum mehrtägigen Klinikaufenthalt. Die Patienten sind immer wieder beeindruckt von der grosszügigen Atmosphäre in der Klinik, vom einfühlsamen Ärzte- und Pflegeteam und natürlich auch von den chirurgischen Resultaten.

Gegründet wurde die Villenklinik gemeinsam von Dr. med. Andreas Tschopp und seinem Vater Prof. Hans Tschopp, der mittlerweile seinen Ruhestand geniesst. Für Andreas Tschopp war immer klar, in die medizinischen Fußstapfen seines Vaters zu treten: „Was mich an meiner Arbeit fasziniert, ist die ästhetische Herausforderung. Es handelt sich nicht nur um eine funktionelle Chirurgie, sondern auch um eine formende Chirurgie.“

Der Anspruch den individuellen Wünschen gerecht zu werden, ist tägliche Motivation. Teil des kompetenten Chirurgen-Teams vor Ort sind neben Dr. Tschopp Frau Dr. Kim und Herr Professor Kalbermatten. „Da wir drei plastische Chirurgen mit unterschiedlichem Spektrum sind, können wir die Bedürfnisse aller Zielgruppen abdecken“, fügt Dr. Tschopp hinzu, dessen persönlicher Fokus auf der ästhetischen Gesichtschirurgie, wie zum Beispiel der Nasenchirurgie, Facelift oder Lid-Chirurgie liegt.

Seine Praxispartnerin Frau Dr. Kim ist auf die Brust- und Intimchirurgie spezialisiert, während Professor Kalbermatten eine breite Basis hat, die auch die rekonstruktive Chirurgie, zum Beispiel nach Brustkrebs umfasst.

Vor dem Facelift, Nach dem Facelift, Klinik im Spiegel

„Wir sind eine Praxisklinik, die alles unter einem Dach anbietet, mit operativen Tagesklinikräumlichkeiten und stationären Betten im ersten Stock, sowie dem Praxisteil im Erdgeschoss“, erklärt Dr. Tschopp. „So eine komplett autonome Einheit bringt viele Vorteile. So hat mir einmal eine Patientin mitgeteilt: ‚Ihre Klinik ist ja ein Gesamtkunstwerk!‘“

Vor Ort herrscht daher ein einheitliches Konzept. So arbeiten auch nur handverlesene Leute in der Praxisklinik. Da die Klinik in einem ruhigen Wohngebiet in Bern liegt, gibt es dazu noch eine gewisse Diskretion.

Eine Adresse, die sich zu merken lohnt.

wwww.klinikimspiegel.ch

Read on issuu

Categories