Visit Hanau, the legendary hometown of the Brothers Grimm

TEXT : MARILENA STRACKE

A charming fairy-tale castle with the newly opened children’s museum ‘GrimmsMärchenReich’, Hesse’s most beautiful farmers’ market, 12 museums, picturesque half-timbered houses, entertaining costume tours, as well as various festivals and cultural events, make a visit to Hanau unforgettable.

As the starting point of the German Fairy Tale Route, Hesse’s Cider Route and as part of the German Timber-Frame Road and the Limes Road, the birth town of the Brothers Grimm is a worthwhile tourist destination.

The cultural hub in the east of the Rhine-Main region offers not only many attractions and museums, but also over 1,000 events each year. From May until June more than 80,000 theatre fans regularly enjoy the Brothers Grimm Festival in the covered amphitheatre.

Another favourite is the Kultour-Summer Hanau, featuring music, poetry and theatre performances. The Summer Night Wilhelmsbad, which is an open-air concert by the Neue Philharmonie Frankfurt has become a very popular cultural happening.

In June, the three-day Lamboyfest creates vibrant hustle and bustle in the old town of Hanau and the festival in the old town of Steinheim impresses with St. John’s Fire. During August, the popular Hanau Wine Festival and the artisan market tempt visitors into the enchanted garden of the castle (Schlossgarten).

Every Saturday and Wednesday, Hesse’s largest farmer’s market offers delicious fresh treats at over 100 stalls. The shopping mall and cultural centre Forum Hanau is bustling with 90 shops, cafés and restaurants, an ideal place to run errands at.

The Historical Museum Hanau Schloss Philippsruhe exhibits art from the 17th to the 20th century and there are special rooms dedicated to the Brothers Grimm and painter Moritz Daniel Oppenheim. The new interactive museum ‘GrimmsMärchenReise’ takes families and kids into an immersive world of fairy-tales.

At Hesse’s Doll and Toy Museum Hanau-Wilhelmsbad, rare gems of miniature size document the daily life of past times.
At Wilhelmsbad Spa Gardens, meanwhile, the oldest preserved stationary merry-go-round, made in 1780, can be admired. On holidays, visitors can enjoy a ride on the gorgeously painted wooden horses or carriages.

The old ‘Altstädter Rathaus’, built in 1537/38, has been home to the German House of Goldsmiths since 1942. Today, it’s a place for national and international exhibitions of jewellery and equipment.

A popular subject for photos is the town’s landmark, a roughly seven-metre-tall bronze statue of Jacob and Wilhelm Grimm. The national monument, built in 1896, marks the starting point of the German Fairy Tale Route, which leads from Hanau to Bremen.

hanau.de

Hanau_Maerchenbotschafterin Marie-Luise Marjan_Stadt Hanau

Fairy-tale ambassador Marie-Luise Marjan. Photo: © Kai Scholz/Hanau Marketing GmbH

Ein Besuch in der legendären Brüder-Grimm-Stadt Hanau

Ein hinreißendes Märchenschloss mit dem neuen Kindermuseum ‚GrimmsMärchenReich‘, Hessens schönster Wochenmarkt, 12 Museen, malerische Fachwerkhäuser, unterhaltsame Kostümführungen sowie zahlreiche Feste und Kulturveranstaltungen locken nach Hanau.

Als Ausgangspunkt der Deutschen Märchenstraße und der Hessischen Apfelweinstraße, sowie Teil der Deutschen Fachwerkstraße und der Limesstraße, ist die Geburtsstadt der Brüder Grimm ein lohnenswertes touristisches Ziel.

Das kulturelle Zentrum im Osten des Rhein-Main-Gebiets offeriert neben Sehenswürdigkeiten und Museen auch mehr als 1.000 Veranstaltungen pro Jahr. Im überdachten Amphitheater von Schloss Philippsruhe begeistern von Mai bis Juli die Brüder Grimm Festspiele regelmäßig mehr als 80.000 Theaterfans.

Ebenfalls ein Publikumsmagnet ist der Hanauer Kultour-Sommer, der mit Musik, Poesie und Theater aufwartet. Die Wilhelmsbader Sommernacht, ein Open-Air-Konzert der Neuen Philharmonie Frankfurt, hat inzwischen überregionalen Kultstatus erreicht.

Im Juni sorgt das Lamboyfest drei Tage lang für buntes Treiben in der Hanauer Altstadt und das Steinheimer Altstadtfest punktet mit dem Johannisfeuer. Im August locken das beliebte Hanauer Weinfest und der Kunsthandwerkermarkt zeitgleich in den zauberhaften Schlossgarten.

Jeden Samstag und Mittwoch bietet Hessens größter Wochenmarkt auf dem Hanauer Marktplatz frische Leckereien an rund 100 Ständen. Das Einkaufs- und Kulturzentrum Forum Hanau ist mit 90 Geschäften, Cafés und Restaurants ideal um Erledigungen zu machen.

Im Historischen Museum Hanau Schloss Philippsruhe ist Kunst vom 17. bis zum 20. Jahrhundert ausgestellt. Den Brüdern Grimm wie dem Maler Moritz Daniel Oppenheim sind eigene Räume gewidmet. Das neue Mitmachmuseum ‚GrimmsMärchenReich‘ entführt Familien und Kinder in eine interaktive Märchenwelt.

Im Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseum Hanau-Wilhelmsbad dokumentieren seltene Prachtstücke im Miniaturformat das Alltagsleben der Vergangenheit.

Im Wilhelmsbader Kurpark kann das älteste erhaltene feststehende Karussell der Welt aus dem Jahr 1780 bewundert werden. Zu besonderen Festtagen können Besucher hier Runden auf den prächtig bemalten Holzpferden oder Holzkutschen drehen.

Im Altstädter Rathaus von 1537/38 ist seit 1942 das Deutsche Goldschmiedehaus eingerichtet. Heute finden hier nationale und internationale Ausstellungen zu Schmuck und Gerät statt.

Ein beliebtes Fotomotiv als Wahrzeichen der Stadt ist das knapp sieben Meter hohe Bronzestandbild von Jacob und Wilhelm Grimm. Das Nationaldenkmal aus dem Jahr 1896 bildet den Ausgangspunkt der Deutschen Märchenstraße, die von Hanau nach Bremen führt.

hanau.de

Hanau Discover Germany magazine

Links: Schneewittchens böse Stiefmutter (Brüder Grimm Festspiele). Foto: © Julian Freyberg/Brüder Grimm Festspiele Rechts: Wilhelmsbader Sommernacht. Foto: (C) Stadt Hanau

Read on issuu

Categories