The first smartphone made in Germany

TEXT: MARILENA STRACKE | PHOTOS: GIGASET

Gigaset can look back proudly over a history of roughly 170 years, but those times where it was only known for cordless telephones are long gone. Innovation and sustainability are at the core of the company, and always have been. Over the decades, Gigaset has helped shape, develop and improve telecommunications. Design, quality and usability take centre stage here. Gigaset’s newest innovative coup is the very first smartphone completely produced in Germany.

Gigaset is a true expert in its field, and proud to fall under the banner of ‘Made in Germany’. Initially closely linked with Siemens, it has been continuously developing the field of private and corporate telecommunications for decades. The product range began with cordless telephones but today it includes smart home solutions, products for professional communications and now even the very first smartphone exclusively made in Germany.

Aside from the common and timely modernisations it has gone through, the corporate philosophy hasn’t changed much. The design is still based on the clear, reduced Bauhaus-style and the initial credo also still applies, as from material to sustainability, top quality standards are always adhered to. Usability forms the third important pillar of the corporate philosophy, because the easy and comprehensible use of all Gigaset equipment remains key.

“For historical reasons, Gigaset is in particular renowned for its DECT cordless telephones,” Raphael Dörr, SVP of corporate communications and investor relations at Gigaset, explains. “That’s our largest product and revenue area. In this field, Gigaset is Europe’s market leader and one of the top five manufacturers internationally. A key difference of Gigaset to other producers and providers is the ‘Made in Germany’-approach. The entire value is created in Germany.”

Departure to new product areas

Since 2012, Gigaset has been gradually expanding its portfolio with three new product areas. One is the field of professional communications solutions for small and medium-sized companies. This includes desk and cordless telephones as well as scalable single and multicell systems. Although this field is relatively young, Gigaset can build on its extensive experience in the wider industry. It offers innovation, design and matching technology, always aligned to the individual needs of each company’s own IT-infrastructure.

Gigaset has proven that it’s far ahead even when it comes to the most modern technologies. It convinces with one of the largest portfolios of sensors in that sector, with the focus being on innovative security solutions for private homes. Motion sensors, alarms and surveillance cameras ensure a secure home, and with that, peace of mind.

Customers can manage and check everything from wherever they may be via the Gigaset elements app. And because Gigaset is a master of communications, there are various useful videos for customers on social media, which skilfully present all the important information of the different alarm systems. Here, customers can not only learn about all functions at one glance, but also see the clear benefits that they can thus reap.

The comfort solutions and assistance solutions on offer for the elderly are also a core part of Gigaset’s business, and come with a great reputation amongst users.. At the end of 2018, Gigaset launched the first Smart Care System for elderly people who live alone. It’s supposed to support them so that they can keep living in their own homes for as long as possible. This demonstrates further the importance that Gigaset places on addressing urgent social issues and focusing on sustainable solutions.

A smartphone from the heart of Europe

The first smartphone ‘Made in Germany’ cements Gigaset’s status as a German pioneer of telecommunications. “No other company produces telecommunications products, not to mention smartphones, completely in Germany. In 2018, Gigaset succeeded in doing this, largely thanks to its unrivalled experience in the field, but also because of its locational advantage, with its factory in Bocholt,” Gigaset’s SVP of products, Anne Dickau, says.

Andreas Merker, head of smartphones at Gigaset, adds: “Initially, we simply wanted to see if it was possible to produce competitive smartphones in Germany. The more we developed our pilot project, the more the potential grew. This month, we will launch the third smartphone made in Germany.”

The android smartphone GS185 and its successor model GS280 are entry-level products with a price tag of 300 euros, and offer a very attractive price-performance ratio. Great importance is placed on useful features and high quality, as well as longevity and sustainability – thanks to batteries that can be easily replaced. It’s a product with a bright future indeed, and it is also gaining a great reputation thanks to the aftercare on offer: the in-house and particularly speedy repair service ensures that even if the robust smartphones are malfunctioning, the customer never has to wait very long for everything to be made right again.

Gigaset GS185 and Gigaset GS280

All of Gigaset’s products are tested for quality with the same intensity – from cordless phones to smart phones.

Future-orientated on the way to innovative technologies

In the future Gigaset will expand its new business units further and transform from a formerly hardware provider only to a more integrated hard- and software solution provider. “We want to move holistically towards a unified product eco system that links all our products with each other and hence offers more benefits for our customers,” Anne Dickau sums up.

Gigaset is proud to guarantee that in the future it will continue to stand for sustainability and innovation, and strive to remain ahead in the ever-evolving field of new technologies. This makes the company, from North-Rhine-Westphalia, a solid example of a traditional German company, one which has kept re-inventing itself and will continue to do so.

gigaset.com

Das erste Smartphone Made in Germany

Gigaset kann auf eine Geschichte von rund 170 Jahren zurückblicken und steht mittlerweile längst nicht mehr nur für Schnurlostelefone, sondern für Innovation und Nachhaltigkeit bei vielen Produkten. Über Jahrzehnte hat Gigaset die Entwicklung der Telekommunikation mitgeprägt, weiterentwickelt und verbessert. Design, Qualität und Usability stehen dabei im Fokus. Der neuste, innovative Coup des Unternehmens ist das erste Smartphone komplett aus deutscher Produktion.

Gigaset ist ein echter Experte in Sachen ‚Made in Germany‘. Seit vielen Jahrzehnten, und ursprünglich eng mit Siemens verknüpft, entwickelt sie stetig den Bereich Telekommunikation für Privat und Geschäft weiter. Was damals mit Schnurlostelefonen begann, reicht heute von Smart Home Lösungen, Angeboten für professionelle Telefonie und sogar dem ersten Smartphone, welches komplett in Deutschland hergestellt wurde.

Die Firmenphilosophie hat sich abgesehen von den üblichen Modernisierungen im Zuge der Zeit nicht fundamental geändert. Nach wie vor lehnt sich das Design an die klare, reduzierte Formensprache von Bauhaus an und auch bei der Qualität gilt die gleiche Devise wie damals: von Material bis Nachhaltigkeit werden höchste Qualitäts-Standards in allen Bereichen eingehalten. Usability bildet die dritte, wichtige Säule der Firmenphilosophie, denn die einfache und verständliche Handhabung aller Gigaset-Geräte ist ein Key-Faktor.

„Historisch bedingt steht Gigaset vor allem für DECT-Schnurlostelefone“, erklärt Raphael Dörr, SVP Corporate Communications & Investor Relations bei Gigaset. „Dies ist unser größter Produkt- und Umsatzbereich. Gigaset ist in diesem Feld Marktführer in Europa und auch international im Bereich der Top-Fünf Hersteller. Großes Unterscheidungsmerkmal von Gigaset zu anderen Herstellern und Anbietern ist der ‚Made in Germany‘ Ansatz von Gigaset. Die gesamte Wertschöpfung findet in Deutschland statt.“

Der Aufbruch zu neuen Produktfeldern

Seit 2012 hat Gigaset sukzessiv drei neue Produktfelder erschlossen. Eines ist der Bereich der professionellen Kommunikationslösungen für kleine und mittelständische Unternehmen. Dies beinhaltet Tisch- und Schnurlostelefone sowie skalierbare Single- und Multizellen-Systeme. Obwohl dieser Bereich relativ jung ist, kann Gigaset auf den langen Erfahrungsschatz bauen. Den Unternehmen werden Innovation, Design und die passende Technologie geboten, und selbstverständlich alles im individuellen Zusammenspiel der jeweiligen IT-Infrastruktur.

Dass die Firma aber auch bei den modernsten Technologien vorn liegt, zeigt der Bereich Smart Home, bei welchem Gigaset mit einem der größten Sensoren-Portfolios in diesem Umfeld punkten kann. Der Fokus liegt auf innovativen Sicherheitslösungen für Privathaushalte, bei denen Bewegungssensoren, Alarmsirene und Überwachungskamera, sowie Rauchwarnmelder für ein sicheres Zuhause sorgen.

Die Steuerung und Kontrolle von nah und fern läuft bequem über die Gigaset elements app. Weil Gigaset Königin der Kommunikation ist, gibt es für die Kunden auf Social Media zahlreiche modern gestaltete Videos, in denen alle wichtigen Informationen zu den verschiedenen Alarmsystemen gekonnt präsentiert werden. Man sieht nicht nur auf einen Blick alle Funktionen, sondern auch die klaren Vorteile.

Auch die Komfort- und Seniorenlösungen überzeugen in diesem Bereich. Gigaset hat Ende 2018 das erste Smart Care System für ältere, alleinlebende Menschen auf den Markt gebracht, das ältere Menschen dabei unterstützen soll möglichst lange in den eigenen vier Wänden zu wohnen. Damit zeigt sich, Gigaset adressiert dringende gesellschaftliche Themen und setzt auf nachhaltige Lösungen.

Ein Smartphone aus dem Herzen Europas

Allen neuen Entwicklungen voran liegt allerdings das erste Smartphone ‚Made in Germany‘. Hier beweist der deutsche Pionier der Telekommunikation echten Innovationsgeist. „Kein anderes Unternehmen produziert Telekommunikationsprodukte, geschweige denn Smartphones in Deutschland. Gigaset ist dies auf Grund seiner Erfahrungen und des Standortvorteils mit eigenem Werk in Bocholt Mitte 2018 erstmals gelungen“, so Anne Dickau, SVP Products bei Gigaset.

Andreas Merker, Head of Smartphones bei Gigaset, fügt hinzu: „Am Anfang wollten wir einfach wissen, ob es möglich wäre wettbewerbsfähige Smartphones in Deutschland zu produzieren. Je weiter wir unser Pilotprojekt vorangetrieben haben, desto größer wurde das Potential, das sich uns erschloss. Diesen Monat werden wir das dritte Smartphone aus Deutschland auf den Markt bringen.“

Die Smartphones GS185 und sein Nachfolgermodel GS280 auf Android-Basis befinden sich mit bis zu 300 Euro im Einsteigerbereich und bieten ein sehr attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Bei den deutschen Smartphones wird auf sinnvolle Features, Qualität statt Quantität, sowie Langlebigkeit und Nachhaltigkeit, auch dank leicht austauschbarer Akkus, gesetzt. Eben ein Produkt mit Zukunft. Der hauseigene und vor allem schnelle Reparatur-Service, sorgt dafür, dass auch wenn das sehr robuste Smartphone wirklich einmal defekt sein sollte, der Kunde nie lange warten muss.

Zukunftsorientiert auf dem Weg zu innovativen Technologien
In Zukunft wird Gigaset die neuen Geschäftsbereiche noch weiter ausbauen und sich vom ehemaligen reinen Hardware-Anbieter immer mehr zum integrierten Hard- und Software Lösungsanbieter entwickeln. „Ganzheitlich wollen wir uns in ein einheitliches Produkt-Eco-System bewegen, in dem alle unsere Produkte miteinander vernetzt und verbunden sind und so noch mehr Nutzen für den Kunden bieten“, schließt Anne Dickau.

Gigaset zeigt deutlich, dass sie auch in Zukunft für Nachhaltigkeit und Innovation stehen wird, und bei der Entwicklung neuer Technologien vorne bleibt. Damit ist das Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen ein hervorragendes Beispiel für ein deutsches Traditionsunternehmen, das sich im Wandel der Zeit immer wieder neu erfunden hat und erfinden wird.

gigaset.com

Read on issuu

Categories