Lebst Du schon oder arbeitest Du noch?

TEXT: MARILENA STRACKE | PHOTOS © GEVEKOM GMBH

Kostenloses Frühstück? Kinderbetreuung und Kinotage? Workshops auf Mallorca? gevekom zeigt nicht nur, dass Mitarbeiterzufriedenheit über Gehalt hinaus geht, sondern ist gleichzeitig Beweis, dass es sich lohnt in das Herzstück der Firma zu investieren: Die Menschen vor Ort.

Die gevekom ist vieles, nur kein klassisches Call-Center. Es ist eine Dialog- Manufaktur, die im Kundenservice arbeitet. Von Kommunikation bis Vertrieb, alles was Auftraggeber im Bereich Kundenservice bieten, wird gerne in die vertrauensvollen Hände der gevekom abgegeben.

Als Roman Molch die Firma mit rund 85 Mitarbeitern übernahm, war für ihn klar: sein Team sollte Spaß am Job haben. Nach neun Jahren sieht man deutlich, dass sein Konzept funktioniert, denn heute hat gevekom knapp 900 Mitarbeitern mit sechs Standorten und 23 Millionen Jahresumsatz.

Italienisches Frühstück statt stickiger Büros

Der Tag beginnt für gevekom-Mitarbeiter nicht bloß mit einem ‚Guten Morgen‘, sondern mit einem kostenlosen Frühstück. Die Feel Good Managerin Samanta, eine Italienerin aus Mailand, kocht jeden Morgen mit viel Liebe ein frisches Frühstück. „So starten wir alle gemeinsam in den Tag“, sagt Molch
lächelnd. „Das Frühstück ist schon Kult bei uns und etwas ganz besonderes.“

Das Unternehmen wurde außerdem von der Stadt Dresden zu Recht als familienfreundlichstes Unternehmen ausgezeichnet. Im Headoffice wird beispielsweise kostenlose Kinderbetreuung angeboten und jährlich findet das gevekom Sommer-Camp für die Kids der Mitarbeiter statt. An den Kindertagen, wie zum Beispiel dem internationalen Kindertag am 1.Juni 2019, werden an jedem Standort Aktivitäten für Kinder und Familie veranstaltet.

Vom Konzertsommer bis zu Kinotagen, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. „Bei uns kann man auch während der Arbeitszeit kostenlos ins Fitnessstudio gehen. Wir haben dafür eine Kooperation mit McFit/John Reed. Zudem kochen wir viel zusammen, machen Terrassenparties und organisieren Sport-Events für die Sportskanonen im Unternehmen. Das Paket wird immer runder und verrückter.“

Neben den Feel-Good-Themen spielen Raumkonzepte an den Standorten genauso eine große Rolle, wie die musikalische Untermalung mit Loungemusik. Was man sonst vielleicht eher von einem Spa-Besuch kennt, wird bei gevekom täglich gelebt.

Gevekom, Pool, gevekom1620 - Ist das wirklich Arbeit? Ja, nach dem Führungskräftetraining auf Mallorca wird Teambuilding groß geschrieben!

Ist das wirklich Arbeit? Ja, nach dem Führungskräftetraining auf Mallorca wird Teambuilding groß geschrieben!

Eine Investition, die von Herzen kommt

Molch ist ein echtes Naturtalent, wenn es darum geht seine Leute zu motivieren und aufrichtig ins Unternehmen einzubeziehen, legt aber auch die Fakten auf den Tisch: „Mitarbeiterzufriedenheit kostet. Sie kommt nicht von alleine. Geschäftsführer und Inhaber müssen beschließen in diesen Bereich zu investieren und das tun die Meisten einfach nicht. Viele wollen Mitarbeiterzufriedenheit und denken sie machen ein paar Umfragen, stellen Obstkörbe hin und damit ist es erledigt. Aber genau das ist es eben nicht.“

Auch bei der Auswahl der Aufträge wird der Wohlfühlfaktor mit einbezogen. So kann es vorkommen, dass die gevekom Aufträge ablehnt, bei denen klar ist, dass die Mitarbeiter und Führungskräfte keinen Spaß daran hätten. Trotzdem ist man sich durchaus bewusst, dass Dienstleistungen erbracht werden müssen, aber man wählt gekonnt die passenden aus. Da die gevekom Inhaber-geführt und nicht von Stake Holdern abhängig ist, muss dieses Konzept nicht immer wieder neu durchgeboxt werden. Molch legt Wert darauf freundliche, liebevolle und glückliche Mitarbeiter an Bord zu haben. Alles andere ist zweitrangig.

Die Dialogmanufaktur kommt nach Palma de Mallorca

Wenn Molch über Mallorca redet, strahlt er: „Die Insel entschleunigt so herrlich.“ Verliebt hat sich der gevekom-Chef in die spanische Insel während eines fast schon verrückten Crew Castings letztes Jahr. gevekom flog 20 der besten Bewerber für drei Tage in eine Finca nach Palma ein.

„Unsere Botschaft ist nirgendwo in Leitsätzen verankert, sondern steckt in den Persönlichkeiten. Wir wollten herausfinden, ob die Persönlichkeiten der Bewerber zu uns passen. Wenn man drei Tage zusammen am Strand, in Workshops und beim gemeinsamen Kochen verbringt, lernt man die Bewerber unheimlich gut kennen“, erklärt Molch das ausgefallene Recruitment-Konzept. „Am Ende haben wir uns für vier sehr gute Kandidaten entschieden, die auch heute noch hier sind und teilweise zu tragenden Säulen bei der weiteren Unternehmensentwicklung geworden sind.“

Diese Form von Crew Casting wird nun alle zwei Jahre stattfinden. Außerdem hat gevekom auf Mallorca ein Führungskräftetraining veranstaltet, welches sich zukünftig mit dem Crew Casting abwechseln wird. „Beim Führungskräftetraining machen wir morgens, wenn es noch nicht so heiß ist, eine Art Bootcamp und nachmittags gehen wir an den Strand oder unternehmen eine Catamarantour, um besser zusammenzuwachsen. Für mich sind das Events mit sehr viel Bedeutung und Gewicht, die einfach die Zukunft des Unternehmens stärken.“ Nach diesen positiven Erfahrungen hat Molch sich entschieden im Juni einen Standort mit 200 neuen Mitarbeitern in Palma zu eröffnen.

„Diese Internationalisierung ist ein ganz wichtiger Schritt für uns um zu zeigen, dass wir nicht nur auf Deutschland gebranded sind, sondern auch auf andere Sprachen und Kulturen“, so Molch. Mitarbeiter haben dann die Möglichkeit ein paar Monate in Palma zu arbeiten: „Sie können auch rotieren – ein bisschen wie ein Auslandssemester in Palma.“

gevekom.de

Feel-Good-Managerin Samanta beim täglichen Frühstück in Dresden. (bild 1) Das neue Flagship-Center in Chemnitz. (bild 2)

Feel-Good-Managerin Samanta beim täglichen Frühstück in Dresden. (bild 1) Das neue Flagship-Center in Chemnitz. (bild 2)

Read on issuu

Categories