Gemeinschaft erleben und Zukunft gestalten

TEXT: SILKE HENKELE | FOTOS © JUGENDSOZIALWERK NORDHAUSEN E.V.

Spätestens seit Harry Potter kann sich so mancher vorstellen, selbst ein Internat zu besuchen – und dort Gemeinschaft und sich selbst auf ganz neue Art und Weise zu erleben.

„Unser pädagogisches Konzept spricht vor allem die Eltern an, die für ihr Kind eine ausgewogene Alternative zu der Pädagogik staatlicher Schulen suchen“, so Maike Schipke, die Leiterin des Fröbel-Internats in Rudolstadt.

„Bei der Erziehung muss man etwas aus dem Menschen heraus bringen und nicht in ihn hinein“, so der Pädagoge Friedrich Fröbel, der Mitte des 19. Jahrhunderts als einer der ersten die Bedeutung der frühen Kindheit für die Entwicklung der Persönlichkeit eines Individuums erkannte. Dieser Erkenntnis fühlt sich das Fröbel-Internat verpflichtet. „Für uns steht das Kind und die Frage im Vordergrund, wie dieses bestmöglich in seiner Entwicklung unterstützt und begleitet werden kann. Die Förderung geschieht daher individuell und auf das Leistungsvermögen des Einzelnen ausgerichtet. Wir sehen die Kinder und Jugendlichen, die unser Internat besuchen, als Akteure ihrer Entwicklung. Unsere Aufgabe besteht darin, sie darin zu unterstützten und ihre Eigenaktivität zu motivieren. Dazu gehört selbstverständlich auch, dass wir individuelle Stärken erkennen und fördern.“

FröbelInternat_Schmiedearbeit_JugendSozialwerk Nordhausen e. V.

Idyllisch gelegen inmitten von Wäldern, bietet das Fröbel-Internat mit seiner auf das Individuum ausgelegten Pädagogik die idealen Voraussetzungen für ruhiges und inspiriertes Lernen. „Wir sind ein kleines Internat und das Leben auf dem Campus und in unserer Gemeinschaft ist dementsprechend familiär geprägt. Hier möchten wir den Kindern und Jugendlichen individuelle Perspektiven geben, Begeisterung für das Lernen anregen und fördern und die Neugier auf Neues erwecken. Hierzu“, so Schipke, „bieten wir den Jugendlichen die Möglichkeit einer sehr guten Berufsorientierung, bei dem wir Wissensvermittlung mit handelndem Tun verbinden.“

FröbelInternat_SpielfestKeilhau_JugendSozialwerk Nordhausen e. V.1620

Auf dem Fröbelcampus, auf dem sich die Freie Fröbelschule und das Fröbel-Internat treffen, entstand schon früh ein Ort, an dem sich Visionäre der Pädagogik zu Hause fühlten. „Wir fühlen uns dieser Geschichte verpflichtet. Unsere pädagogische und institutionelle Qualität zeichnet sich daher auch durch stetige Weiterentwicklung aus.“

Zu dem holistischen, menschenzentrierten Ansatz der Fröbelpädagogik gehören auch Projekte, in denen diese Pädagogik gelebt wird – beispielsweise bei einer gemeinsamen Alpenüberquerung oder beim traditionellen Spielfest für die ganze Familie, das Fröbels Idee von Beschäftigung und Spiel in die Tat umsetzt.

froebel-internat.de

Read on issuu

Categories