Companions for life

TEXT: NANE STEINHOFF | PHOTOS: FELLOW GOLDSCHMIEDE GMBH

Writing by hand is becoming increasingly rare, but handwritten messages often have more substance to them than digital ones. This opinion is shared by the Basel-based company, fellow Goldschmiede GmbH, which therefore now specialises in the analogue production of analogue writing instruments: their product brand, fellowpens.

“Fellow means companion – we build companions for life,” smiles Angi who founded fellow Goldschmiede, with its two product brands fellowpens and fellowjewels, alongside Raphael. Raphael, who is responsible for design and production, adds: “Unfortunately, writing instruments – also those from famous luxury brands – almost exclusively get produced via modern production lines. I’ve always had a high affinity towards handcrafted objects, as a trained goldsmith. That’s why I wanted to develop a product which meets my requirements.”

fellow Goldschmiede | Discover Germany magazine

Handcrafted ballpoint pen in silver and brass

The result is exclusive, handcrafted writing instruments made out of silver and gold, which get exclusively manufactured with traditional goldsmith techniques and make the close attention to detail clearly visible. “Each product is a unicum so that we can also implement individual customer requirements,” says Raphael.

fellowpens deliberately foregoes modern production methods to keep the manufacturing process as traditional as possible. Thereby, the design is constantly reduced to the essentials to impress with few but deliberate details – an example is the ‘Oona’ model, which is manufactured from solid 750 gold. Through the use of different materials, the pens are also available in almost all prize categories.

fellowgoldschmiede.com

fellow Goldschmiede | Discover Germany magazine

Ballpoint pen in silver with a hammer blow finish.

Gefährten fürs Leben

Das Schreiben von Hand wird heutzutage immer seltener. Jedoch haben handgeschriebene Nachrichten oft mehr Substanz als digitale. Dieser Meinung ist auch die fellow Goldschmiede GmbH aus Basel und hat sich deshalb mit fellowpens auf die analoge Produktion von analogen Schreibgeräten spezialisiert.

„Fellow bedeutet Gefährte – wir bauen Gefährten fürs Leben“, lächelt Angi, die mit Raphael die fellow Goldschmiede mit ihren beiden Produktmarken fellowpens und fellowjewels gründete. Raphael, der für Design und Produktion verantwortlich ist, fügt hinzu: „Leider werden Schreibgeräte, auch diejenigen der bekannten Luxusmarken, fast ausschliesslich in modernen Fertigungsstrassen produziert. Als gelernter Goldschmied hatte ich schon immer ein Affinität zu handgefertigten Objekten. Deshalb wollte ich ein Produkt entwickeln, dass meinen Ansprüchen genügt.“

fellow Goldschmiede | Discover Germany magazine

Hand engraved detail of model ‘Oona’, which is made out of solid gold.

Das Ergebnis sind exklusive Schreibgeräte aus Silber und Gold, die ausschliesslich mit traditionellen Goldschmiedetechniken in Handarbeit hergestellt werden und so die Liebe zum Detail spür- und sichtbar machen. „Jedes Produkt ist ein Unikat, sodass auch auf individuelle Kundenwünsche eingegangen werden“, ergänzt Raphael.

Bewusst wird auf moderne Fertigungsverfahren verzichtet, um die Herstellung so traditionell wie möglich zu halten. Dabei ist das Design stets auf das Wesentliche reduziert, um mit wenigen aber bewussten Details zu überzeugen – ein Beispiel dafür ist das ‚Oona‘ Modell, welches komplett aus massivem 750 Gold gefertigt wird. Durch die Verwendung verschiedener Materialien gibt es fellowpens jedoch auch in fast allen Preisklassen.

fellowgoldschmiede.com

Read on issuu

Categories