From the curved ornaments of Art Nouveau, to the geometric forms of Art Deco and modern second-hand jewellery: Auction House Eppli offers individualists a sustainable alternative to new jewellery.

TEXT: JESSICA HOLZHAUSEN | PHOTOS : EPPLI

Main image: Ferdinand Benedikt Eppli – Publicly sworn and appointed auctioneer of the state capital of Stuttgart.

“’Going green’ is a concept on everyone’s minds right now, and it is all about sustainable products. The only truly ‘green’ product is one that is recycled or reused,” says Ferdinand Benedikt Eppli, who leads the family-run company with his parents and sister. F.B. Eppli is a gemstones expert who studied at the world-renowned Gemmological Institute of America (GIA) in New York. Such expertise is crucial in the vintage and antique jewellery industry in order to distinguish authentic gemstones from synthetics and imitations. This is particularly important as Eppli does not source its jewellery from manufacturers who provide precise material specifications, but rather buys and takes items in commission from private persons and public authorities.

The family business grew from a small store buying and selling antique jewellery 40 years ago, into one of the largest auction houses in southern Germany. Additionally, its online store has a comprehensive range of antique and pre-owned jewellery, as well as art, antiques, designer fashion and accessories. “Our customers have to know what they like,” says the expert, because rather than following mainstream trends, they will instead find unique pieces from different eras. Those who need some assistance in their search can, of course, get advice in one of Eppli’s eight shops.

Antique and vintage jewellery is a good investment: the price of pre-owned jewellery is often 50-70 per cent below that of new goods and therefore close to the material value, making it an extremely stable asset. Depending on current trends and how the prices for precious metals, diamonds and gemstones develop, jewellery may even rise in value over time. ‘Eppli customers don’t shop, they invest’ is therefore the accurate motto.

Each piece of jewellery is cleaned and polished in the in-house workshop before it goes on sale. “Additionally, we manufacture custom-designed jewellery. Customers can contact us with an idea and we then make an individual piece, using only recycled gold and gemstones,” says F.B. Eppli. This, again, underlines the company’s sustainable concept and social awareness.

Eppli holds four auctions every month, each with a different focus. Modern Live-Bid technology allows customers to follow the auctions from around the world and place their bids in real-time. The company also holds auctions benefitting charitable foundations and organisations.

Web: www.eppli.com

Auction House Eppli: Old-fashioned charm – vintage jewellery is both sustainable and a great investment, Discover Germany Magazine

Mit altem Charme – Vintage-Schmuck ist nachhaltig und eine echte Investition

Von den geschwungen Ornamenten des Jugendstils, über die geometrischen Formen des Art Deco bis hin zu modernem Schmuck aus zweiter Hand: Das Auktionshaus Eppli bietet als Experte für Vintage-Schmuck eine nachhaltige und wertbeständige Alternative zu neuen Schmuckstücken – für Individualisten und solche, die es werden wollen.

„Heute geht es viel um grüne, nachhaltige Produkte. Das einzig wirklich grüne Produkt ist eines, das nicht extra hergestellt wird“, sagt Ferdinand Benedikt Eppli, der das Familienunternehmen Eppli mit seiner Schwester und seinen Eltern leitet. Eppli ist Experte für Edelsteine und hat Gemmologie am weltweit renommierten Gemmological Institute of America in New York studiert. Derartiges Fachwissen ist bei Vintage- und Antik-Schmuck besonders wichtig, um Juwelen von Synthesen und Imitationen unterscheiden zu können. Schließlich kauft Eppli den Schmuck nicht von Herstellern mit genauer Materialangabe, sondern übernimmt ihn als Kauf oder auf Kommission von Privatleuten oder Behörden.

Das Familienunternehmen Eppli begann vor rund 40 Jahren als kleiner Laden, spezialisiert auf den An- und Verkauf von Antikschmuck. Heute ist Eppli eines der größten Auktionshäuser Süddeutschlands und verfügt über einen Online-Store mit einem breiten Angebot an antikem und gebrauchtem Schmuck aus 100 Jahren Schmuckgeschichte, sowie Kunst, Antiquitäten, Designer-Mode und -Accessoires.

„Kunden, die bei uns einkaufen, müssen wissen, was sie mögen“, sagt der Schmuckexperte, denn statt Massenware, finden sich hier individuelle Einzelstücke, die zu verschiedenen Zeiten im Trend waren. Wer sich unsicher ist, kann sich im Expertenzentrum in Stuttgart oder einer der anderen acht Filialen Rat holen.

Antik- und Vintage-Schmuck ist eine lohnenswerte Geldanlage: Der Preis von gebrauchtem Schmuck liegt teilweise 50-70 Prozent unter dem Preis von Neuware und damit nah am Materialwert. Das macht ihn so wertbeständig. Je nachdem, was gerade gefragt ist und wie sich die Edelmetall-, Diamant- und Edelsteinpreise entwickeln, gewinnt alter Schmuck mit der Zeit an Wert. „Eppli-Kunden shoppen nicht, sie investieren“ ist daher das Unternehmensmotto.

Jedes Schmuckstück wird vor dem Verkauf in der hauseigenen Werkstatt gereinigt und aufgearbeitet. „Darüber hinaus machen wir auch Anfertigungen. Jemand kann mit einer Idee zu uns kommen und wir erstellen ein individuelles Schmuckstück, benutzen dafür aber ausschließlich recyceltes Gold und Steine“, sagt Ferdinand Benedikt Eppli. Auch hier zeigen sich der Nachhaltigkeitsgedanke und das soziale Bewusstsein des Unternehmens.

Eppli veranstaltet jeden Monat vier Auktionen mit verschiedenen Schwerpunkten. Durch moderne Live-Bid-Technik können Interessenten die Auktion von jedem Ort der Welt mitverfolgen und entsprechende Angebote abgeben. Immer wieder gibt es zudem Versteigerungen zugunsten von Stiftungen und gemeinnützige Organisationen.

Web: www.eppli.com

Read on issuu

Categories