Light and texture

TEXT: CORNELIA BRELOWSKI | PHOTOS © ARCHITECTURED

Clear forms and reduction have always fascinated architect Ulrike Imhof. Thus, a clean, puristic design with recesses and cutouts, as well as subtly highlighted elements, form the simplistic message of ‘less is more’ at Architectured.

Despite the minimalist finesse, their projects never end up with a cold outlook. By effectively fusing light and material, the resulting spaces rather present an atmosphere that is both clear-cut and warm at the same time.

Architectured Garderobe & Kuche

Left: Hangers. Right: Kitchen.

Learning the ropes with the big names

Ulrike Imhof went abroad right after finishing her studies to earn experience within the exciting, visionary realm of the many international star architects. New York impressed and influenced the young architect especially: “The city became my chosen home. The energy, the passion and the knack for constant reinvention in a place where everyone is talented and trying to live their dream inspires me until today.” The first solo assignment back home in 2014, a fashion and furniture POP-UP store in Frankfurt, immediately drew much attention and acclaim both through word of mouth and social media: a dream start for the aspiring architect.

Friends in style – the Architectured client list

Anyone with a genuine interest in architecture, art, fashion and design is in the right hands at Architectured. Along with the varied inspiration that comes from online sources, clients also pick up ideas at hotels, restaurants, stores and airports abroad, which they bring back to be implemented at their own home or work space. Ulrike Imhof explains the inclusive work ethos at the office: “As a team, we appreciate a fun working environment for both us and the clients. Often, it is a simple, mutual gut decision which leads to success.”

Instagram has recently proved an important source of cooperation requests for the team. As the architect states, global connection and a culture of frequent travelling nowadays show the importance of feeling at home anywhere, be it in a store, at a hotel or restaurant, or within one’s own four walls: “Obviously, a friendly and professional service is always a big factor – but in the end, it is the design which creates a welcoming atmosphere right on entering a space.”

www.architectured.de

Kubus, Architectured

Links: Küche. Rechts: Kubus.

Licht und Form

Klare Linien und Reduktionen haben die Architektin Ulrike Imhof schon immer fasziniert. Daher kommuniziert Architectured mit einem puristischen Design geprägt von Kuben, Rücksprüngen und Ausschnitten sowie subtil hervorgehobenen Details die Message des “Weniger ist Mehr”.

Bei aller minimalistischen Raffinesse ist das Ergebnis der Fusion von Licht, Form und Material bei Architectured allerdings immer auch von jener Wärme bestimmt, die ein Gefühl von Zuhause-Sein vermittelt.

Erste Schritte mit den Meistern

Ulrike Imhof ging gleich nach Beendigung Ihres Studiums ins Ausland, um in der visionären Welt der Star-Architekten ihr Handwerk zu lernen. Dabei wurde sie besonders von einem ganz bestimmten Ort geprägt: „Besonders New York ist zu meiner Wahlheimat geworden. Die Energie dort, die Architektur und das ständige sich neu erfinden an einem Ort, wo alle so talentiert sind und ihre Träume leben wollen – diese Begeisterung ist bis heute mein Elixier.“ Das erste eigene Projekt, ein Pop-Up-Store für Mode und Möbel in Frankfurt, wurde nicht zuletzt durch multiples positives Feedback auf den sozialen Medien zum überraschenden Instant-Erfolg: ein Traumstart für die aufstrebende Architektin.

Im Stil vereint – Architectured und seine Kunden

Jeder mit einem genuinen Interesse an Architektur, Kunst, Mode und Design liegt bei Architectured goldrichtig. Neben der täglichen Inspiration durch einschlägige Online-Plattformen bekommen die Kunden auch immer wieder Anregungen in Hotels, Restaurants, Flughäfen und Stores im Ausland, die sie dann gern zuhause umgesetzt sehen möchten. Die Architektin erklärt: „Uns ist als Büro wichtig, dass es Spaß macht, sowohl unseren Kunden als auch uns. Da entscheidet oft einfach das Bauchgefühl.“

Seit diesem Jahr hat sich für das Team auch Instagram als wertvolle Quelle zu geschäftlichen Kooperationen entwickelt. Wie Ulrike Imhof erklärt, fördert die globale Vernetzung heute aber auch ein ganz bestimmtes Bedürfnis: „Viele Inspirationen und die ein oder andere Reise zeigen immer mehr, dass es gerade in der heutigen Zeit um das sich zuhause fühlen und Ankommen geht. Das funktioniert natürlich zum einen über den Service, die Herzlichkeit und Professionalität, aber auch sehr stark über das Design und die Atmosphäre, die einen gleich beim Eintreten begrüßt. Und das gestalten wir auch in 2019 mit viel Leidenschaft.“

www.architectured.de

Architectured Ulrike Imhof

 Rechts: Ulrike Imhof.

Read on issuu

Categories